Im Zoo mit ...

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Und wieder einmal war es soweit und die Strolche gingen in den Zoo - wie gewohnt nicht mit allen Kindern auf einmal, sondern in fünf Gruppen zu je fünf Kindern, das entspannt vor Ort doch so einiges. Langweilig? Auf keinen Fall, denn jeden Tag gab es etwas anderes zu entdecken und zu erleben:

Tag 1:

Das erleben die Erdmännchen wohl auch nicht so oft: ein Cappy eines unserer Kinder fiel in das Gehege, was für alle eine große Aufregung war, für Tier und Mensch. Die Erdmännchen stritten sich allesamt um die Mütze und versuchten teilweise, sie in den Bau zu zerren, andere wiederum versuchten, dies zu verhindern - spannend! Die Wölfe schliefen!

   

Tag 2:

Der Eisbär ließ sich dazu herab, lange im Wasser zu sein und direkt vor den Augen der Kinder herum zu schwimmen, man kann gar nicht glauben, dass dieses zottelige, süße Tier so gefährlich ist. Die Wölfe machten während dessen ihren Mittagsschlaf.

   

Tag 3:

Auch an unserem Regentag, der uns aber nicht weiter gestört hat, war der Eisbär im Wasser, wir konnten ihn zwar nur von oben sehen, aber immerhin. Am Mittwoch war das einzige Mal der Nacktnasenwombat wach und zu sehen, an den anderen Tagen machte er es den Wölfen nach - diese schliefen übrigens immer noch.

   

Tag 4:

Die Gruppe bestach an dem Tag durch ein eher gemäßigtes Tempo, so dass wir zum richtigen Zeitpunkt am Yukon Stadion zur Robbenshow ankamen - das ließen wir uns nicht nehmen und schauten den tollen Tieren bei der amüsanten Show gerne zu - leider haben die Wölfe das verschlafen.

   

Tag 5:

Auch hier "schafften" wir die Robbenshow, die diesmal sogar für das Fahrgastfernsehen der Üstra gefilmt wurde, wir waren aber nicht zu sehen. Der Leopard war das erste Mal in seinem Gehege und direkt an der Scheibe - vorher wurde dort gearbeitet, besser für den Menschen, wenn der Leopard nicht zu Hause ist. Auch die Waschbären waren wach und alle draußen - im Gegensatz zu, na ... richtig, den Wölfen!

Boot fahren, ein Picknick, toben inMullewapp und der Besuch bei vielen tollen Tieren waren natürlich bei allen Gruppen dabei. Es war eine tolle  Woche für jung, alt und Tier! Und was lernen wir aus dem Zoobesuch? Wolf müsste man sein!

 

Strolche im Wald

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Und schon sind sie wieder vorbei, unsere drei Tage im Wald - und wie immer war unsere Gruppenfahrt nach Abbensen ein voller Erfolg.

mehr ...

 

Örtliche Sponsoren unterstützen Anderter Strolche

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail


Die Anderter Strolche“ freuen sich erneut über neue Spiel- und Sportgeräte: vor einigen Jahren berichteten wir bereits über eine großzügige Spende von Firmen aus Anderten und Umgebung.

mehr ...

   

Gut geschlafen?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Diese Frage können wir getrost mit "ja" beantworten - zumindest die Kinder haben gut geschlafen bei unserem alljährlichen Schlaffest im Kindergarten.

mehr ...

 

Klein-Abbensen fertig gestellt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Nach langer Zeit der Planung und der Vorbereitung ist es jetzt endlich so weit: Klein-Abbensen, unsere neue Puppenecke, ist fertig gestellt und kann ab sofort von den Strolchen bespielt werden.

mehr ...

   

Seite 1 von 3